WDP-Anwendertreffen in Selbitz (Samstag, 24.09.2016)

im LOKLAND (Hofer Straße 14 | D-95152 Selbitz)

Beginn: 10:00 Uhr                                                                                   Ende: 16:00 Uhr

 

Programm:

  • Einmessen von Lokomotiven
  • Anschluss- und Folgefahrten
  • Fahren nach Fahrplan

Auf Wunsch von WDP-Anwendern wurden u.a.

  • Mehrfachtraktionen
  • Sound zugtypabhängig abspielen

zusätzlich behandelt und zahlreiche Einzelfragen beantwortet. 

 

Auch für interessante Gespräche mit begeisterten Modellbahnern und die Besichtigung der wirklich sehenswerten LOKLAND-Anlage der Familie Rakowitz blieb noch ausreichend Zeit.

 

Betatester Gerald Scharrer eröffnet das Win-Digipet-Anwendertreffen

 

Betatester Dirk Streuber zeigt und erklärt an seiner Demoanlage verschiedene Methoden zum Einmessen von Loks (µ-com Railspeed, Messtrecke, Rollenprüfstand Zeller) . Besonderes beeindruckt hat dabei "µ-com Railspeed".

 

Die Teilnehmer lauschen Dirks Vortrag bei Kaffee und Breze

 

Die Familie Rakowitz sorgt dafür, dass Gerald und keiner der anderen Teilnehmer verhungert.

 

Gerald stellt den "Fahrplan" vor. Der Fahrplan ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die Win-Digipet in der Zugfahrtenautomatik bietet. Ich selbst bin begeisterter Fahrplan-Nutzer. Ich denke jedoch, dass ca. 90% der WDP-ler lieber andere Möglichlichkeiten von WDP bevorzugen.

 

Walter Stark, WDP-Anwender der ersten Stunde, im Gespräch mit Mitgliedern des MEC Bayreuth

 

Betatester Dirk (rechts) gibt Infos bezüglich:  ESU ECoS <==> WDP

 dto.

 

Intensive Einzelgespräche rund um Win-Digipet

Unser WDP-Senior Gunther Dietrich (Mitte) wurde durch Dirks Referat zu den Anschlussfahrten dermaßen motiviert, dass er gleich nach seiner Rückkehr am Abend bis spät in die Nacht werkelte und einige Anschlussfahrten auf seiner Anlage in Nürnberg umsetzte, um sie mir bei meinem Besuch am nächsten Tag vorführen zu können.

Ich bewundere Gunthers Energie schon lange und bin stark beeindruckt von seiner neuen Anlage und den komplexen Abläufen per Win-Digipet.

 

Fachgespäche bei Kaffee und Kuchen am Nachmittag.

 

 Lieber Gerald, lieber Dirk,

vielen Dank für Eure tolle Arbeit. Ich habe viel "Nützliches" mitgenommen. Die Zeit verging wie im Fluge.

 

Mein Fazit:

 Ein WDP-Anwendertreffen in Selbitz ist auch eine 320 km-Anreise wert.

 

PS Lieber Gerald, danke für den Fahrservice ab Ottensoos, die guten Gespräche und das Zeigen Deiner Groß-Anlage am Abend.

Hinterlassen Sie doch einen Kommentar im Gästebuch.

Aktuell im:

ca. 1940: Modellbahn in Spur 1 von Märklin (Göppingen) und Bing (Nürnberg)
ca. 1940: Modellbahn in Spur 1 von Märklin (Göppingen) und Bing (Nürnberg)

O