Steuerung mit WDP-Profilen

a) Zähler für den Kamera-Schwenker

Der blaue Zähler wird während der Fahrt durch den Zug (per Lokprofil) auf verschiedene Werte zwischen 0 und 29 gesetzt. 

Info-Tabelle und Fahrzeug-Control im Gleisbild von Win-Digipet:

  • Wert 0 steht für Fahrstufe 0, d.h. die Kamera zeigt exakt nach vorne
  • Werte 1 bis 28 entsprechen Winkeln (2° bis 90°) zur Seite (siehe obige Tabelle)
  • Der Wert 29 bewirkt eine Drehrichtungsumkehr
  • Der rote Strich im Fahrzeuganzeiger zeigt die aktuelle Drehrichtung an

b) Makros

Für jeden Zählerwert existiert ein einzeiliges "Mini-" Makro:

Drei Makro-Beispiele:

1. Zähler-Wert = 0

Der Zeiger im Lokcontrol dreht mit der Verzögerung 8 (von 18) zur Geschwindigkeit 0 km/h, das bedeutet laut Tabelle das Servo dreht auf 0°. F1 bewirkt, dass im Lokcontrol  bei fo eine grüne 0 angezeigt wird.

2. Zähler-Wert = 7

Schwenkbereich umschalten:

von -90° bis 0° oder 0° bis +90°


c) Stellwerkwärter

Mit Hilfe von Stellwerkswärtern wird passend zum jeweiligen Zählerstand das zugehörige Makro ausgeführt.

  • Bei Bedingungen wird der Zählerwert eingestellt
    z.B. 14 beim Winkel von 45°.
  • Bei neue Aktion wählt man "Lokomotiv-/Zug-Makro für Lok"
  • Ordner öffnen
  • Doppelklick auf Zä14 FS14 Grad45

 

  • zum Abschalten des Makros wird der Kamera-Schwenker-Zähler auf einen Wert >29  (z.B- 30) gestellt

Hinterlassen Sie doch einen Kommentar im Gästebuch.

Aktuell im:

Meine MoBa auf Youtube:

Mein neuestes Video:

Rangieren mit Digitalkupplungen

Seit 1994 fährt der
798er
nicht
mehr auf der Rottalbahn Mühldorf <-> Passau

Bilder hierzu per MausKlick

 W O