Schattenbahnhöfe

1. Zaunfelden, Fernbach Hochfelden und Obernberg

All diese Gleise (links) führen nach Karstetten
All diese Gleise (links) führen nach Karstetten

Die Gleistrassen bestehen aus 19 mm dicken Spanplattten. Allein die hohe Masse dieser Platten sorgt schon für eine gewisse Laufruhe.

Hochfelden (= Kehre)
Hochfelden (= Kehre)

Meine Gleise sind auf 4 mm dickem Kork oder auf Styrodurbettungen (von Merkur) verlegt, dabei kamen nur elastische Kleber (z.B. UHU-Por) zum Einsatz.


2. Schattenbach mit X-Stadt

Die linken 3 Gleise "X-Stadt" wurden erst 2012 angebaut. Die rechten 6 Gleise "Schattenbach" bestehen schon seit 1997.

Die 3 Gleise "X-Stadt" wurden mit Hilfe von Gewindestangen hängend montiert. Die Befestigung mit Gewindestangen hat den großen Vorteil, dass sich die Trasse jederzeit noch exakt einstellen lässt.

Ausfahrt in Richtung Baden-Baden.

3 Gleise führen am Güterbahnhof vorbei und das rechte Gleis führt hinter dem Hintergrund ebenfalls nach Baden-Baden.


3. Dörfli

Dörfli ist ein 3-gleisiger (2012 nachträglich eingebauter) Schattenbahnhof auf der eingleisigen Nebenbahnstrecke zwischen Neufen und Baden-Baden, um eine höhere Verkehrdichte sowie Zugbegegnungen zu ermöglichen.

4. Arnoldsbach

Der Schattenbahnhof Arnoldsbach ist ein 8-gleisiger Kopfbahnhof. Er ist nur 1,2 m von der ersten Weiche "Baden-Baden-West" entfernt. Eine 3 mm dicke Plexiglasscheibe schützt die Züge vor Staubablagerungen.

Der Kreisbogen führt von der Paradestrecke nach "Dörfli". Oben im Bild: Schattenbahnhof Ansbach.
Der Kreisbogen führt von der Paradestrecke nach "Dörfli". Oben im Bild: Schattenbahnhof Ansbach.
Die Plexiglasscheibe lässt sich hochheben
Die Plexiglasscheibe lässt sich hochheben
Weichenbereich SBhf. "Arnoldsbach"
Weichenbereich SBhf. "Arnoldsbach"

5. Quellstadt und 6. Westheim

Obere Etage:

Quellstadt ist ein 5-gleisiger Schattenbahnhof, zwischen Neufen und Karstetten

Quellstadt Ausfahrt nach Neufen
Quellstadt Ausfahrt nach Neufen
Quellstadt zwischen Neufen und Karstetten
Quellstadt zwischen Neufen und Karstetten

Eine Etage tiefer:

Westheim ist ein 8-gleisiger Schattenbahnhof mit 4 Durchgangsgleisen (Gleis 1-4) und 4 Kopfgleisen (Gleis 5a, 5b, 6a, 6b). Er liegt auf halber Höhe am westlichen Ende der Paradestrecke. Darunter liegt SBhf. "Palling" und darüber "Quellstadt"

Ein-/Ausfahrt SBhf. Westheim
Ein-/Ausfahrt SBhf. Westheim

Hinterlassen Sie doch einen Kommentar im Gästebuch.

Aktuell im:

ca. 1940: Modellbahn in Spur 1 von Märklin (Göppingen) und Bing (Nürnberg)
ca. 1940: Modellbahn in Spur 1 von Märklin (Göppingen) und Bing (Nürnberg)

O